Deira Grand Souk

Wie ist Dubai aufgeteilt? Welche Regionen gibt es?

Wenn man das erste Mal nach Dubai reist, muss man sich wie in jeder Stadt oder Region erstmal einen Überblick verschaffen, was wo liegt und wie man am schnellsten und besten von A nach B kommt.

Wir wollen euch die einzelnen Regionen von Dubai etwas näher vorstellen. Den Anfang macht Deira. Nach und nach werden wir den Artikel erweitern, damit Ihr weitere Informationen über die anderen Regionen von Dubai bekommt.

  • Deira
  • Bur Dubai
  • Dubai Downtown
  • Jumeirah
  • The Palm
  • Dubai Marina
  • Dubai Umgebung

Dubai ist recht langgezogen und als Ausgangspunkt nehmen wir mal den Flughafen von Dubai, da dort auch die meisten Dubai Urlauber ankommen werden. Wenn man länger in Dubai ist, hält man sich auch öfter mal an den gleichen Orten auf. Abends ist es z.B. sehr schön am Burj Khalifa mit Musik und Wasserspielen, aber auch Dubai Marina ist abends sehr schön zum Spazieren oder essen gehen. Beide Orte liegen aber etwas weiter auseinander, sodass man da ja auch irgendwie hinkommen muss.

Oft empfiehlt es sich ein Hotel in der „Mitte von Dubai“ zu nehmen, was in etwa die Dubai Business Bay wäre, mit den großen Hotels JW Marriott Marquis Hotel Dubai oder dem Hilton Dubai Al Habtoor City. Beide Hotels sind zu empfehlen, würde man aber die Wahl haben, würden wir das JW Marriot Marquis Dubai, welches als höchstes 5 Sterne Hotel der Welt gilt empfehlen.

Beide Hotels sind aber sehr gut gelegen, um schnell zum Burj Khalifa zu kommen oder auch ans andere Ende von Dubai zur Dubai Marina. Vom JW Marriot Marquis Dubai gibt es sogar einen Busshuttle zur Mall bzw. dem Burj Khalifa. Diese Hotels findet man neben unserer Seite auch auf Plattformen wie booking.com oder check24.

Deira

Dubai ist bekannt für sein imposantes Stadtbild, das sehr sauber und aufgeräumt daherkommt. Kein Kaugummi auf dem Boden, die Pflanzen und Straßen sehr gepflegt, fast schon steril. Wer das nicht mag, sollte Deira, der quasi Altstadt von Dubai, einen Besuch abstatten. Am besten macht man das mit einem Wassertaxi, den sogenannten Abras machen, die dich für wirklich kleines Geld über den Dubai Creek bringen, auf die andere Seite.  Dafür könnt Ihr euch mit einem Taxi oder Uber zur Anlegestelle Deira Creek bringen lassen und dann mit dem Abra übersetzen. Auf jeden Fall ein Highlight.

Abra Wassertaxi in Dubai

Abra Wassertaxi in Dubai

Danach geht es weiter auf dem Grand Souk von Deira, mit seinem Gold-, Gewürz und Parfüm Souk, den Ihr auf jeden Fall besuchen müsst. Passt hier ein wenig auf, dass Ihr nicht übers Ohr gehauen werdet. Wenn euch Händler auf dem Souk/Markt ansprechen und Uhren oder Handtaschen verkaufen wollen und Ihr das aber nicht möchtet und kein Interesse habt, sagt bestimmt nein danke und die Händler lassen euch in Ruhe. Meist sind es Fälschungen.

Blick vom Dubai Museum

Blick vom Dubai Museum

Vorsicht auch beim Kauf von Safran. Dieser ist zwar echt, aber sehr teuer. Wenn Ihr am Dubai Creek entlang schlendert, werdet Ihr auch große Handelsboote sehen, sogenannte Daus. Diese Daus werden genutzt, um Waren von A nach B zu bringen. Es gibt sogar die Möglichkeit auf so einer Dau mitzufahren + Abendessen.

Der Grand Souk ist natürlich eines der Highlights der Altstadt von Dubai. Buntes Treiben genauso wie man es sich auf so einem orientalischen Markt vorstellt. Da auf dieser Seite des Dubai Creeks sehr viele Gastarbeiter leben, weil die Mieten günstiger sind, als auf der anderen Seite geht es in Deira recht multikulti zu. Das alleine hat aber einen ganz besonderen Charme.

Habt keine Angst vor den Leuten und seid einfach freundlich und aufgeschlossen. Lasst euch von den Gewürzhändlern inspirieren und riecht an Gewürzen, die ihr zuvor noch nie gesehen geschweige den zum Kochen genutzt habt.

Wer Gold kaufen möchte, ist hier ebenfalls richtig. In einem der unzähligen Goldgeschäfte lassen sich wahre Schnäppchen machen. Übrigens, der größte und schwerste Goldring der Welt hört auf den Namen Star of Taiba und ist ebenfalls dort auf dem Markt zu sehen. Er ist in einem dem Goldgeschäfte im Schaufenster ausgestellt und gut von außen zu sehen und zu fotografieren. Dieser Ring ist noch gar nicht so alt, den im Jahr 2000 soll dieser in 45 Tagen von 55 Goldschmieden hergestellt wurden sein. Der Ring wiegt fast 64 Kilogramm besteht aus 21-karätigen Gold und hat einen Swarovski Kistall eingearbeitet. Der Wert des Rings wird auf ca. 3 Millionen Euro geschätzt. Auch wenn Ihr nichts kaufen möchtet, solltet Ihr euch die Goldgeschäfte von innen anschauen.

Größter Goldring der Welt in Dubai

Star of Taiba

Ihr werdet staunen, was sich alles aus diesem Edelmetall machen lässt. Ringe, Ketten, Ohrringe alles wird dort angeboten und das wichtigste alles ist echtes Gold und echte Edelsteine. Ihr könnt euch auch Sonderanfertigungen machen lassen auf dem Gold Souk von Dubai überhaupt kein Problem. Oft sieht man, dass Einheimische Gold für Hochzeiten und Geschenke kaufen, das ist eben Tradition.

Ebenfalls könnt Ihr in einzelnen Geschäften Parfüm und Öle kaufen. Sehr zu empfehlen sind Raumdüfte, die Ihr mitnehmen könnt. Immer wenn Ihr das zu Hause riecht, werdet Ihr euch sofort zurück an Dubai erinnern. Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr euch auch eurer eigene Parfüm zusammen mischen lassen. Riecht aber vorher noch einmal dran, bevor Ihr es kauft, ob es euch auch wirklich gefällt.

Gewürze auf dem Grand Souk in Deira

Gewürze auf dem Grand Souk in Deira

Wer Lust hat mehr über die Geschichte von Dubai zu erfahren, sollte das Dubai Museum besuchen. Viele schöne Ausstellungsstücke, Bilder und nachgestellt Figuren. Wie ging es vor dem großen Bauboom in Dubai zu? Wie haben die Menschen dort in der Wüste gelebt? Das alles erfahrt Ihr in diesem wirklich schön gestalteten Museum.

Bildergalerie Deira in Dubai

Deira

Bur Dubai

Dubai Downtown

Jumeirah

The Palm

Dubai Marina

Dubai Umgebung

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.