Dubai steht auf der Liste der weltweit wichtigsten Reiseziele ganz oben. Die Stadt ist eine Fundgrube für Touristen. Sie verbindet die Mystik und Geschichte der arabischen Wüste mit den glänzenden Annehmlichkeiten, erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten und Unterhaltung einer modernen Metropole.

Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Dubai.

Die Hauptattraktionen der Vereinigten Emirate sind ein guter Ausgangspunkt für die Planung einer Pauschalreise nach Dubai. Obwohl einige Städte weltweit auch über eine beeindruckende Anzahl Top-Attraktionen verfügen, können nur wenige die schiere Anzahl und Arten von Sehenswürdigkeiten übertreffen, die das Emirat zu bieten hat.

1. Burj Khalifa – atemberaubende Aussicht im 148. Stock

In einer Stadt der Rekorde ist der Burj Khalifa-Turm das berühmteste Wahrzeichen der Stadt. Mit 828 Metern ist der Burj Khalifa das höchste Gebäude weltweit, dominiert die Skyline von Dubai und ist ein Muss für jeden Besucher.

Die Arbeiten an diesem Gebäude begannen 2004 und wurden 2010 abgeschlossen. Bis zu 12000 Fachkräfte sorgten für die Fertigstellung dieses einzigartigen Gebäudes. Das Gebäude ist nicht nur ein Beispiel internationaler Zusammenarbeit, sondern auch der Beweis, dass sich die Stadt von einem regionalen zu einem globalen Zentrum gewandelt hat. Dieser Erfolg beruht nicht auf Ölreserven, dafür auf menschliches Talent, Einfallsreichtum und Initiative.

Der Burj Khalifa erhebt sich anmutig aus der Wüste. Genießen Sie atemberaubende Aussicht und dramatische Ausblicke auf das Emirat. Keine Reise nach Dubai ist vollständig ohne einen Besuch im At The Top, dem exklusiven Aussichtsdeck des Turms. At The Top erstreckt sich über die Etagen 124, 125 und 148 und bietet Besuchern vom Aussichtspunkt des höchsten Observatoriums der Welt im Freien einen vollständigen Blick auf die Stadt.

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet sich Besuchern im Restaurant und in der Lounge At.mosphere in der 122. Etage oder in der Lounge Burj Khalifa, die sich über die Etagen 152, 153 und 154 erstreckt. Hier speisen Sie tagsüber oder in der Nacht stilvoll zwischen den Wolken und lassen sich von der Umgebung begeistern.

Der Turm besitzt allein 58 Aufzüge, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde die Besucher auf die Aussichtsplattformen bringen.
Aus dieser Höhe können Sie die Dubai Fountain Show genießen und das synchronisierte Wasserspektakel aus der Sicht eines Adlers genießen. Mit Panoramablick auf den Rest des Emirats ist es der perfekte Ort, um Fotos zu machen, um sich an Ihre Reise zu erinnern.

2. Dubai Fountain – Tanzendes Wasser am Fuße des Burj Khalifa

Die Dubai Fountain befindet sich am Fuße des legendären Burj Khalifa und direkt vor den Türen der berühmten The Dubai Mall. Der Wasserpark besteht aus einem 12 Hektar großen See in Downtown Dubai. Er wurde von einem in Kalifornien ansässigen Unternehmen entworfen, das auch die berühmten Wasserspiele am Bellagio Hotel in Las Vegas entwickelt hat. Die Fontäne wurde am 8. Mai 2009 zusammen mit dem Einkaufszentrum Dubai Mall eröffnet.

Die Fontäne besitzt eines der weltweit größten, choreografierten Wassersysteme. Die beliebte Show aus tanzenden Wasser und Licht lässt die Wasserströme bis zu 150 Meter in die Luft fliegen. Etwa 6600 Lichter und 50 Projektoren beleuchten die Szene. Jeder farbenfrohe, beleuchtete Wasserstrahl bewegt sich im Takt verschiedener Musiknummern aus der ganzen Welt und gehört zu den beliebtesten Shows in Dubai.

Für eine Show werden etwa 83000 Liter Wasser gebraucht, die aus dem Wasserpark stammen. Bei den Aufführungen ist die gesamte Dubai Fountain beleuchtet. Alle Aufführungen des Wasserparks werden von Musik begleitet, die über Lautsprecher rund um den See zu hören ist. Manchmal wird die Fontäne auch zu Testzwecken ohne Musik betrieben.

Zwei Vorstellungen finden am Nachmittag (13.00 Uhr und 13.30 Uhr) statt, außer freitags (13.30 Uhr bis 14.00 Uhr). Die Abendvorstellungen beginnen bei Sonnenuntergang und finden alle 30 Minuten statt, bis um 23.00 Uhr die letzte Musik gespielt wird.

Besonders nach Anbruch der Dunkelheit sind diese Wasserspiele ein absolutes Highlight. Einen ganz besonderen Blick auf die tanzenden Fontänen bietet eine Fahrt mit einem Abra. Diese traditionellen Boote sind beliebte Transportmittel für Einheimische und Touristen auf dem Dubai Creek. Sie fahren Sie auf dem See auch zu einem guten Aussichtspunkt, bevor die Show beginnt. Dort haben Sie eine perfekte Gelegenheit zum Fotografieren. Alternativ buchen Sie bei einer Dubai bei Nacht-Tour einen der vorderen Plätze.

3. Dubai Mall – Ein ganz besonderes Einkaufsparadies

Direkt neben dem Burj Khalifa befindet sich die Dubai Mall. Die weitläufige Entwicklung nur als Einkaufszentrum zu bezeichnen, ist stark untertrieben. Selbst ein ganzer Tag hier reicht nicht aus, um Geschäfte und Attraktionen zu sehen. Die Mall beherbergt mehr als 1200 Geschäfte und 200 Restaurants und zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten.

Das Einkaufscenter ist außerdem der Veranstaltungsort eines Indoor-Themenparks, einer Eisbahn, einen riesigen Indoor-Wasserfall, sowie das riesige Dubai Aquarium und den Unterwasserzoo. Unmittelbar vor dem Haupteingang befindet sich die Dubai Fountain mit ihren berühmten Wasserspielen. Seit ihrer Eröffnung im November 2008 hat sich die Dubai Mall zu einem der meistbesuchten Ziele der Welt entwickelt. Heute zieht es jedes Jahr über 80 Millionen Käufer an.

Wenn Sie Kleidung und Schmuck von den begehrtesten Labels der Welt kaufen möchten, besuchen Sie die Fashion Avenue. Diese ultra-glamouröse Erweiterung ist mit glänzend weißem Marmor, Glas und Kronleuchtern ausgekleidet und verspricht ein Fünf-Sterne-Einkaufserlebnis.

Etwas preiswerter geht es in den Kaufhäusern der Dubai Mall zu, wo Sie Mode und Accessoires in Zweigstellen von Bloomingdale oder dem französischen Kaufhaus Lafayette erwerben können. Die Mall ist auch ein Tempel für Schuhe mit den neuesten Paaren von Dolce & Gabbana, Jimmy Choo, Sarah Jessica Parker, Manolo Blahnik und anderen Herstellern.

Auch im Erdgeschoss und ersten Etage gibt es Shops von Lacoste, Ralph Lauren und anderen bekannten Modefirmen. Im Souk, einem Marktplatz mit etwa 200 kleinen Läden im Erdgeschoss, können Sie Souvenirs, Goldschmuck, Parfums und Teppiche erwerben.

Inzwischen sind Sie sicher einige Kilometer gelaufen und haben einen beträchtlichen Appetit entwickelt. Gehen Sie in das Erdgeschoss wo Sie in der Nähe der Dubai Fountaine im Hummingbird oder in der Magnolia Bakery bei Kuchen und Kaffee wieder zu Kräften kommen. Gönnen Sie sich im Café Bateel eine dreistufige Nachmittagsteeplatte. Oder genießen Sie vielfältige levantinische Salate und Grillgerichte im Wafi Gourmet-Restaurant. Mit ein bisschen Glück finden Sie einen Tisch an der Promenade mit Blick auf die Fontäne.

4. Wild Wadi Wasserpark – Nervenkitzel und aufregende Wasserfahrten

Der Wild Wadi Waterpark mit Blick auf das Burj Al Arab Hotel am Jumeirah Beach bietet Spaß für die ganze Familie mit coolen Pools und rasanten Fahrgeschäften, die Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h erreichen. Mit mehr als 30 Attraktionen ist Wild Wadi mehr als einen ganzen Ausflugstag wert.

Inspiriert durch die Geschichte von Juha, einem arabischen Folklore-Charakter, bietet der weitläufige Wasserpark eine spielerische Flucht aus der Realität. Der Park mit üppigen tropischen Versteck aus Lagunen, Wasserfällen und Stromschnellen sollte auf Ihrem Besuchsprogramm stehen. Die rasante Fahrt durch die Röhren der Wasserachterbahnen scheinen der Schwerkraft zu trotzen.

Besucher mit starken Nerven finden am Jumeirah Sceirah eine gute Anlaufstelle. Klettern Sie auf die Spitze des 30-Meter-Turms, wo Sie in eine Kapsel betreten können. Danach stürzen Sie durch einen Tunnel und erleben bei einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h vorübergehende Schwerelosigkeit.

Ein weiterer Highspeed-Favorit ist der Burj Surj, eine U-Bahnfahrt für zwei bis fünf Personen, die Sie durch eine Reihe von riesigen Schüsseln und Drehrutschen führt. In der Tantrum Alley tummeln Sie sich durch drei Tornados, bevor Sie mit einem Schuss im Pool landen.

Sie suchen etwas weniger Aktion? Dann schwimmen Sie im größten Wellenbad des Nahen Ostens oder im 300 Meter langen Lazy River. Für Kinder gibt es eine eigene Lagune mit ausgefallenen Attraktionen.

Nach so viel Bewegung essen Sie anschließend Fast-Food-Klassiker bei Julshan’s Burgers and Dogs oder Kuchen mit dünner Kruste bei Riptide Pizza. Für eine reichhaltigere Mahlzeit lassen Sie im Smoke House im amerikanischen Stil grillen, einschließlich frecher Rippchen, Bruststück und Flügel. Ist Ihnen nach etwas Leichtem und Gesundem zumute, besuchen Sie Leilas Obststand mit Smoothies, Säften und frischen Obstsalaten.

Sie möchten sich verwöhnen lassen. Dann besuchen Sie das Fisho Spa, um Ihre Zehen in einen Pool mit Garra Rufa-Fischen zu tauchen. Diese winzigen, zahnlosen Fische knabbern an der abgestorbenen Haut Ihrer Füße, Danach fühlt sich Ihre Füße weich, glatt und rein an.

5. Burj Al Arab – das ultimative Luxushotel

Das segelförmige Burj Al Arab liegt auf einer künstlichen Insel vor dem Strand von Jumeirah und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Dubais. Das Hotel gilt als das dritthöchste Hotel der Welt und wird häufig zur luxuriösesten Übernachtungsstätte der Welt gewählt.

Das Hotel beherbergt 202 luxuriöse Suiten, darunter die zweistöckige Royal Suite, die coole 19000 USD pro Nacht kostet. Der Hubschrauberlandeplatz im 28. Stock ist ein Star für sich: Tiger Woods hat sich 2004 bekanntermaßen vom Pad verabschiedet. Andre Agassi und Roger Federer spielten hier 2005 Tennis und David Coulthard malte 2013 in einem F1-Rennwagen Donuts auf die Plattform. Das Burj Al Arab spielte auch in Hollywood-Blockbustern wie Mission Impossible: Ghost Protocol und Syriana eine Rolle.

Mit 321 Metern Höhe ist Dubais herausragendes Burj Al Arab eines der größten Hotels der Welt, aber die Höhe allein brachte dem Haus nicht den 7-Sterne-Ruf. Ohne Zweifel gehört dazu die Royal Suite, die sich nur die wenigsten Zeitgenossen leisten können. Dafür steht ihnen in der zweistöckigen Suite ein Heer von Butlern auf Abruf zur Verfügung.

Extravaganter als mit dem Hubschrauber kann man wohl kaum anreisen. Deshalb befindet sich technisch gesehen der Landeplatz auf und nicht im Burj Al Arab. Die Skyview Bar bietet erstklassige Cocktails, Livemusik und eine gemütliche und intime Atmosphäre. Und so ganz nebenbei haben Sie einen atemberaubenden Blick über den Golf aus 200 Metern Höhe.

Der Zugang zum Hotel-Restaurant erfolgt über eine simulierte U-Boot-Fahrt. Im Inneren des Burj Al Arab befindet sich ein riesiges Aquarium, das dem Wasserdruck mit 18 Zentimeter dickem Glas standhält. Im SPA-Bereich des Hotels gibt es eine Panorama-Sauna in 150 Metern Höhe, von der Sie auf die Stadt schauen können.

Das Burj Al Arab liegt auf einer künstlichen Insel, auf die man nur über eine private Brücke gelangt. Ohne Reservierung einen Blick in das Hotel zu werfen, ist leider unmöglich, Besucher werden es nicht mal bis zur Lobby schaffen. Wenn Sie kein Zimmer reservieren wollen, dann sollten Sie zumindest einen Tisch im Restaurant oder den hoteleigenen berühmten Tee am Nachmittag gebucht haben. In den Führungen ist der Zugang zum Hotel allerdings enthalten.

6. Palm Jumeirah – Ein Paradies für Urlauber

Die Palm Jumeirah Halbinsel vor der Küste Dubais ist eine der gewagtesten Entwicklungen der Welt und ein Paradies für Urlauber. Dieser künstliche Archipel ragt in den Arabischen Golf hinein und hat die Form einer Palme mit einem fast 5 Kilometer langen Stamm und Ästen, die von Luxusvillen und Hotels gesäumt sind. Dieser riesige Archipel ist sogar vom Weltraum aus zu sehen.

Zwischen den einzelnen Hotels wurde ein beträchtlicher Abstand gehalten. Ein Spaziergang auf Palm Jumeirah empfiehlt sich nicht unbedingt, für den Transport sorgt eine Einschienenbahn, auch Taxis sind preiswert und reichlich vorhanden.

Das rosarote Hotel Atlantis steht stolz auf der Palme und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Dubais. Es beherbergt ein Fünf-Sterne-Hotel, Starkoch-Restaurants und eine rasante Auswahl an Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Aquaventura Wasserpark mit seinen zahlreichen Wasserrutschen und Pools.

Während Ihres Aufenthalts im Atlantis schwimmen Sie mit Delfinen in der Dolphin Bay, lernen Sie die ansässigen Seelöwen hautnah kennen und können eine Tour durch das Lost Chambers Aquarium machen.

Für einen familienfreundlichen Brunch besuchen Sie den Secret Garden Brunch des Waldorf Astoria, wo es eine Ecke für Kinder gibt. Kinder unter 6 Jahren können dort kostenlos speisen. Danach unternehmen Sie eine wilde Fahrt mit Splash Tours. Die 90-minütige Fahrt mit dem Schnellboot startet in Dubai Marina, umrundet die Palm Jumeirah Halbinsel. Vor dem Atlantis gibt es eine Pause, um ein paar Fotos zu machen.

Wenn die Temperatur in Dubai steigt, weiß der Riva Beach Club, wie man Sie kühl hält. Dieser schicke Rückzugsort am Stamm der Palme beherbergt einen privaten Abschnitt aus Zucker-weißem Sand, ein mediterranes Restaurant, eine luftige Pavillon-Bar mit eisigen Cocktails und einen palmengesäumten Pool, der im Sommer gekühlt wird.

Wenn die Sonne untergeht, gehen Sie in den Club The Penthouse. Dieses Refugium nur für Erwachsene befindet sich in der 16. Etage des luxuriösen Five Hotels und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Dubai Marina.

7. Atlantis the Palm – Eine Mischung aus Hotel, Wasserpark und Casino

Das dem Atlantis Hotel auf den Bahamas nachempfundene Palm-Ressort, ist eine Mischung aus Wasserrutschen, Aquarien, Fantasy-Architektur und Casino. Das Luxusressort wurde 2008 eröffnet, ist 47 Hektar groß und besteht aus den künstlich angelegten Inseln The Palm und Palm Island.

Dieses gigantische Projekt, das Dubai 65 km neuen Strand bescherte, hat die Form eines Palmwedels, der von einem Halbmond umrahmt wird. Atlantis the Palme befindet sich in der Mitte des Halbmonds. Neben dem Hotel befindet sich der Aquaventura Wasserpark. Das Herzstück ist ein hoch aufragender Turm mit Wasserrutschen, darunter Leap of Faith, eine nahezu vertikale Wasserrutsche, die in einem Acryl-Tunnel in einer mit Haien gefüllten Lagune endet.

In der Ambassador Lagoon blicken die Gäste direkt in einen riesigen Meereslebensraum mit versunkenen Straßen und Relikten im Lost-City-Stil. Die Lagune zeigt Meereslebewesen im Arabischen Golf. Das ähnlich thematisierte Lost Chambers-Labyrinth mit seinen unterirdischer Gängen führt Menschen an Meeresausstellungen vorbei.

Der Wasserspielplatz Splashers für kleine Kinder bietet Spiele, Rutschen, Klettergerüste, Kippbehälter und Wasserstrahlen. Das Atlantis The Palm Ressort verfügt außerdem über ein Gebiet mit riesigen unterirdischen Aquarien mit mehr als 65000 Meerestieren. All das können Besucher betrachten, während sie durch ein Labyrinth von Kammern mit Atlantis-Thema wandern.

Das Delphinarium verfügt über sieben miteinander verbundene Becken und bietet zahlreiche Interaktionen mit Delphinen. Es ist das größte Delfin-Aquarium der Welt und gibt Delphinen aus weniger begehrenswerten Lebensräumen ein Zuhause.

Das Aquaventure-Gebiet von Atlantis The Palm in Dubai erstreckt sich über 17 Hektar und verfügt über einen 700 m langen Strand. Der Strandbereich bietet Wassersportarten wie Windsurfen, Kajakfahren und schwimmende Kletterwände. Tagesgäste im Aquaventure haben auch Zugang zum Strand.

Auf dem Gelände befinden sich außerdem mehrere Restaurants, die von internationalen Starköchen betrieben werden. Dort finden Sie mit Holz befeuerte Pizzaöfen und ein Unterwasser-Restaurant, wo Sie Meeresfrüchte und andere Spezialitäten genießen können.

8. Dubais Wüste – Kamelritt und Sandboarding

Entfliehen Sie der quirligen Stadt Dubai durch eine Allradfahrt mit geländegängigen und klimatisierten Fahrzeugen durch die in roten Farben schimmernde Arabische Wüste. Auf diesem Ausflug lässt sich der Sonnenuntergang genießen, per Sandboarding die Dünen herunterfahren, auf einem Kamel reiten und eine Kamelfarm besuchen. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Touren und Programmen. Während der Fahrt steht Ihnen ein unbegrenztes Angebot an Erfrischungsgetränken zur Verfügung.

Zu diesem einzigartigen Tagesausflug werden Sie direkt von Ihrem Hotel abgeholt. Das Geländefahrzeug mit Allradantrieb bringt Sie in die Wüste von Dubai. Hier können Sie mit Freunden oder der Familie ein richtiges Abenteuer erleben. Die Fahrt mit einem Quad, Dünen Buggy oder Land Cruiser durch die besonders geformten roten Dünen dauert etwa 30 bis 45 Minuten. Nach der Dünenfahrt können Sie noch mehr Spaß haben und auf den Dünen Sandsurfen.

Nach der Fahrt durch die Sanddünen wird es Zeit für ein anderes „Wüstenschiff“. Besucher können sich eine Henna-Tattoo malen lassen oder auf einem Kamel reiten. Sehen Sie sich den Sonnenuntergang vom Wüstenlager aus an. Genießen Sie in einem Beduinen-Lager die traditionelle Tanura-Show und einen Bauchtanz. Verwöhnen Sie anschließend Ihren Gaumen mit Köstlichkeiten aus der orientalischen Küche. Zum Abendessen gibt es gegrilltes Fleisch, wie zum Beispiel Schawarma (dünne Scheiben aus Lamm- oder Hammelfleisch, arabischen Kaffee, Falael und frische Datteln.

Wichtig: Für Menschen mit Rücken- oder Herzbeschwerden, sowie schwangeren Frauen ist diese Wüstentour nicht geeignet. Außerdem sollten Sie eine Sonnenbrille, Sonnenschutz und einen Hut nicht vergessen. Alle Fahrzeuge verfügen über Sicherheitseinrichtungen wie Überrollbügel, Sicherheitsgurte, Erste-Hilfe-Kasten und GPS. Die Fahrer sind besonders für diese Wüsten-Safaris ausgebildet und lizenziert. Zum Schluss werden Sie in Ihr Hotel zurückgebracht.

9. Dubai Marina

Wenn Sie bei Ihrem Aufenthalt in Dubai chillen am Strand, luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten und Nervenkitzel miteinander verbinden möchten, sollten Sie die Dubai Marina ins Visier nehmen. Das Reiseziel liegt etwa 30 Minuten vom internationalen Flughafen entfernt. Die Dubai Marina liegt in der Nähe der Mall of the Emirates, der Dubai Mall und des Burj Khalifa. Mit dem Taxi oder der U-Bahn ist es nur einen Katzensprung zum Burj Al Arab und zum Wild Wadi Waterpark.

Sie werden einen Monat brauchen, um die Restaurants in Dubai Marina kennen zu lernen, aber wenn Sie nur ein paar Tage hier sind, beginnen Sie mit einem Besuch am Pier 7. Dieses elegante, zylindrische Gebäude über dem Wasser beherbergt sieben Restaurants mit stilvollem Interieur und atemberaubendem Blick auf den Yachthafen. In der Nähe sind außerdem viele asiatische und internationale Restaurants sowie Geschäfte mit Meerblick und einen weißen Sandstrand am Arabischen Golf.

Der schnellste und unterhaltsamste Weg, sich mit der Gegend vertraut zu machen, besteht darin, die Sehenswürdigkeiten von oben zu betrachten. Mit Skydive Dubai können Sie die Dubai Marina, den Strand und die Palm Jumeirah Halbinsel aus der Vogelperspektive betrachten. Wenn Sie wieder festem Boden unter den Füßen haben, können Sie in den mehr als 100 Mode-, Sport- und Accessoires-Geschäften der Dubai Marina Mall einkaufen oder sich einen Film in den Reel Cinemas ansehen.

Direkt vor dem Einkaufszentrum fahren hölzerne Dhau-Boote und Katamarane zu Nachmittags- und Abend-Kreuzfahrten rund um den Yachthafen und aufs Meer hinaus und bieten Buffets, alkoholfreie Getränke und atemberaubende Ausblicke auf die Küste und Palm Jumeirah.

Was Dubai Marina von anderen Zielen in Dubai unterscheidet, ist die gute Erreichbarkeit. Es gibt zwei U-Bahn-Stationen (Damac und Jumeirah Lakes Towers), von wo aus Sie die Innenstadt von Dubai, Business Bay und Old Dubai erreichen. Die Dubai Tram fährt rund um die Marina sowie die Jumeirah Beach Residence und ist mit der Palm Monorail verbunden. Nutzen Sie außerhalb der Sommermonate (Mai bis September) das idyllische Wetter bei einem Spaziergang entlang der vier Meilen langen Promenade zu unternehmen.

10. Dubai Parks & Resorts

In seinen Parks und Ressorts bietet Dubai den Besuchern aufregende Erlebnisse, die nicht nur junge Herzen begeistern. Neben dem Wild Wadi Waterpark finden Familien aber auch Erwachsene Unterhaltung und andere Attraktionen, wie zum Beispiel im Motionsgate Dubai, Legoland Dubai und den Logoland Water Park.

Motiongate Dubai, der größte von Hollywood inspirierte Themenpark in der Region. Hier erwecken die berühmten Filmstudios Columbia Pictures, DreamWorks Animation und Lionsgate ihre Helden zum Leben. Lassen Sie sich faszinieren von den großformatigen und animierten Klassikern von Schlümpfen bis Shrek, Drachen bis zu den Tribute von Panem, die als Achterbahnen und faszinierende Attraktionen neu interpretiert werden.

Die Magie von Bollywood wird in den Bollywood Parks nach Dubai transportiert. Mit Action, Tanz und Romantik erleben Sie die Bollywood-Fantasie mit aufregenden Attraktionen und leidenschaftlichen Live-Auftritten, die auf einigen der größten Blockbuster in fünf Themenbereichen basieren.

Einen ultimativen Themenpark finden Familien mit Kindern im Legoland Dubai. Die mehr als 40 Attraktionen, Fahrgeschäften und Shows zu Thema Lego werden die Kids mehr als eine Weile beschäftigen. In über 15000 Modellen wurden über 60 Millionen Lego-Steine verbaut.

Der Legoland Wasserpark ist eine Welt, die speziell für Familien mit kleinen Kindern entwickelt wurde. Über 20 Wasserrutschen und andere Attraktionen sorgen hier für großen Spaß bei den Kids.

Auch das Riverland Dubai ist ein zentrales Unterhaltungs- und Entspannungsziel der Dubai Parks and Resorts. Schlendern Sie entlang eines Flusses durch ein lebhaftes Viertel mit vielen Gasthöfen und einem französischen Dorf. Erfreuen Sie sich an der internationalen Architektur und den köstlichen Gerichten aus aller Welt. Im polynesischen Lapita-Hotel lässt sich zwischen Palmen und Pools ausgezeichnet entspannen.